Aktuelle Termine

Aufgrund der Corona Pandemie Üben wir Aktuell in 2 Gruppen.

Übungsgruppe 1 Trifft sich im 14- Tägigen Rytmus Donnerstags.

Treffpunkt ist immer um 19 Uhr am Feuerwehrhaus.

Die nächsten Termine sind: 27.08, 10.09, 24.09

 

Übungsgruppe 2 Trifft sich im 14- Tägigen Rytmus Dienstags.

Beginn ist immer um 19 Uhr.

Die nächsten Termine sind: 01.09, 15.09, 29.09

 

 

Unwetterwarnungen
Statistik
Gesamt: 331669
Heute: 113
Gestern: 175
Online: 3
... mehr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gießen – Rödgen

 

 

Am Samstag, den 11.01.2020, um 19 Uhr lud die Freiwillige Feuerwehr Rödgen ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in das Feuerwehrhaus ein. Als erstes wurde die Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung durchgeführt.

Wehrführer Christoph Horn begrüßte alle Gäste und Ehrengäste und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen und das damit verbundene Interesse an der Feuerwehr.

Christoph Horn lies in seinem Bericht das letzte Jahrzehnt noch einmal Revue passieren. Er dankte Steffen Schmidt, der in dieser Zeit als Wehrführer tätig war. Melanie Schmidt übernahm das Amt der Minifeuerwehr und HLF wurde durch ein Staffellöschfahrzeug ersetzt. 2012 stand die Feier zum 75-Jährigen Jubiläum mit großem Festzug, Discoabend und Frühschoppen an. 2014 war ein Jahr, in dem die Feuerwehr Rödgen vielfach ausrücken musste, alleine vom 06.11-31.12. wurden die Einsatzkräfte 40 mal zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die HEAE gerufen. Hier bedankte er sich nochmal bei der Einsatzabteilung , die an diesen Tagen nicht viel Schlaf bekommen hatten.

 Am 31.12.2019 bestand die Einsatzabteilung aus 3 Frauen und 21 Männern, Frank Runge musste altersbedingt in die Ehren- und Altersabteilung verabschiedet werden.  Die Einsatzabteilung wurde im Jahr 2019 54-mal alarmiert, dazu kommen noch 51 Brandsicherheitsdienste. 26 Lehrgänge wurden mit Erfolg besucht und 2841 Stunden ehrenamtliche Arbeit für die Sicherheit der Bürger von Rödgen und der Stadt Gießen geleistet.

Ein besonderer Einsatz war ein Gartenhüttenbrand in Rödgen, welcher bei „ 112- Feuerwehr im Einsatz“ auf DMAX gezeigt wurde, da die Berufsfeuerwehr diesen Einsatz mit ihren Body Cams filmte.

Am 17.08. fand das Jahreshighlight statt. Die Einsatzabteilung machte einen Tagesausflug zum Flughafen nach Frankfurt und zum Kartfahren nach Mainz.

Die Leiterin des Amtes für Brand- und Bevölkerungsschutzes Frau Klee bedankte sich für die kompetente geleistete Arbeit und sprach den dank vom Magistrat aus.

In diesem Zuge wurden Hendric Lauer, Torben Meins und Franck-Armel Saah-Manfou zu Feuerwehrmännern befördert, Lena Horn zur Oberlöschmeisterin, Tobias Schmidt wurde Hauptlöschmeister und Melanie Schmidt Brandmeisterin.

Die Minifeuerwehr (von 6-10 Jahren) besteht aus acht Kindern, zwei Mädchen und sechs Jungen, die von den Minifeuerwehrwartinen Melanie Schmidt und Christine Möller betreut werden. Vielen Dank auch nochmal, dass Ihr unserem Nachwuchs mit Rat und Tat zur Seite steht, sei es mit Übungen, theoretischen Grundlagen oder Ausflügen.

Die Jugendfeuerwehr besteht aus drei Jungen und fünf Mädchen welche jeden 2. Montag von 17:15-19:30 Uhr von Jonas Wismar und Frederic Ernsting geleitet werden.

Die Ehren- und Altersabteilung traf sich im Jahr 2019 15-mal zum gemütlichen Beisammen- sein und besuchte mit den gesamten Ehren- und Altersabteilungen der Stadt Gießen das Feuerwehrmuseum in Fulda.

Im Anschluss fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Feuerwehr Rödgen statt.

Der erste Vorsitzende Marcelle Hilden begrüßte alle Mitglieder, Kameraden, Gäste und gedachte den verstorbenen Mitgliedern in 2019.

Die Ortsvorsteherin Elke Victor bedankte sich für die geleistete Arbeit, für die gute Zusammenarbeit und für die professionelle Nachwuchsförderung und hofft das auch im Jahr 2020 wieder alle unbeschadet nach Hause kommen.

Geehrt wurden:

 für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein

Kerstin Preßler, Monika Nelson, Christopher Allan, Christoph Horn, Maximilian Janisch, Florian Sult, Lars Weber

für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein

Horst Bellof, Edwin Hahn, Wilhelm Schmitt, Matthias Schmidt, Steffen Schmidt, Peter Schiller, Johannes Zippel

für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein

Werner Bellof

für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein

Wilhelm Seipp

für  70 Jahre Mitglied im Verein

Karl-Heinz Etzelmüller

Es folgte der Bericht des ersten Vorsitzenden, in dem es um den Ehrennachmittag ging, zu dem alle Mitglieder geladen wurden, die im Jahr 2018 einen runden Geburtstag oder ein Ehejubiläum feiern konnten. Auch dieses Jahr haben wir wieder zum Ehrenkaffee geladen und hoffen das er dieses Jahr besser angenommen wird und freuen uns schon dieses Tag mit unseren Jubilaren feiern zu können.

Der Familienabend wurde letztes Jahr zum ersten mal für ganz Rödgen geöffnet und dadurch konnten die Schauspieler ihr können an zwei Tagen unter Beweis stellen. Er Berichtete vom Erbsensuppenessen, dem Laternenfest des Kindergartens und von den Investitionen der letzten 3 Jahre:

2017: wurde eine Wärmebildkamera für die Einsatzabteilung angeschafft

2018: eine Säbelsäge mit spezial Blättern für die technische Hilfeleistung inkl. weiterem Zubehör und eine passende Transportbox für die Motorsäge

2019: TH-VU Holster samt Inhalt und einer Box zum Verladen, 3x Airbag Sicherungssysteme, Bezuschussung Feuerwehr Fleece Jacken, Wechselkleidung (8 Jogginganzüge) inkl. Staubox, Neubeschaffung Getränkekühlschrank, Bezuschussung Tagesausflug (Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr).

Am Ende seiner Rede bedankte er sich beim Vorstand, dem Team der Burschen– und Mädchenschaft für die Bewirtung, dem Amt für Brand und Bevölkerungsschutz und allen Mitgliedern für das Vertrauen und die Unterstützung.

Es folgte der Bericht der Schriftführerin, welche das Jahr 2019 Revue passieren lies unter anderem mit dem Ehrenkaffe, dem Familienabend, der für ganz Rödgen geöffnet wurde und so das Theaterstück an zwei Abenden aufgeführt werden konnte. Die Vorbereitungen unserer Regie (Christine Möller)und unsere Laienschauspieler (Alex Rein, Ina Kleinschmidt, Lena Horn, Dodo Inderthal, Michael Wolf, Gabi Kreuz, Thomas Rink und Kerstin Preßler)aus den eigenen Reihen des Fördervereines, Vorstand und Einsatzabteilung begannen bereits im Oktober 2018 und dann ging es richtig los! Es wurde gelogen, geschimpft und sich wieder vertragen. Es blieb kein Auge trocken und unsere Schauspieler holten alles aus sich heraus. Mit Standing Ovation und tosendem Applaus wurden die Schauspieler gefeiert. Im Mai ging es zu den Kameraden nach Trohe wo wir bei herrlichem Wetter ein paar schöne Stunden verbrachten. Im Juni besuchten wir die Kirmes in Rödgen, wo wir am Samstagabend eine komplette Thekenmannschaft stellten. Im September dann das Ortspokalschiessen vom Schützenverein, wo wir drei Mannschaften stellen konnten, wo bei sich die erste Mannschaft auf den 2 Platz schoss und so den Pokal holte.

Am 03.10. fand das Traditionelle Erbsensuppenessen statt wo Hans, Oskar und Erich wieder eine hervorragende Suppe kochten, die wieder „ratzfatz“ aufgegessen war. Ein Alleinunterhalter sorgte für Stimmung in der Fahrzeughalle, ein Feuerlöschtrainer wurde organisiert, die Jugendfeuerwehr bot Kinderschminken an und die Hüpfburg stand auch wieder auf Ihrem Platz. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei allen bedanken, die uns tatkräftig unterstützt haben, sei es beim Einkauf, beim Herstellen der Suppe, bei der Getränkeausgabe, beim Spülen, bei der Essensausgabe, bei der Kuchenspende….

Am 11.11 dann das traditionelle Laternenfest des Kinder- und Familienzentrums. Dieses Jahr nahm zum ersten mal die Hedwig- Burgheim Schule und die Kinderkirche daran teil. Der Laternenumzug wurde durch die Minifeuerwehr, die Jugendfeuerwehr und die Einsatzabteilung mit Fackeln begleitet. Die Feier fand dann bei uns im Feuerwehrgerätehaus statt, wo für das leibliche Wohl gesorgt war, Melanie Schmidt überreichte mit der Feuerwehrhandpuppe kleine Geschenke, Die Feuerwehrautos konnten besichtigt werden, es gab ein Lagerfeuer und Pfarrer Heeger brachte die Kinderaugen mit einem kleinen Feuerwerk zum Staunen.

Die Abschlussfeier, wo zu einem Hessischen Abend geladen wurde, war ein schöner Abschluss für 2019 und ein gelungener Abend.

Andreas Brosche berichtete als Kassenverwalter über die Einnahmen und Ausgaben und die Kassenprüfer Ortwin Inderthal und Alexander Rein gaben an das sich die Kasse in einem einwandfreien Zustand befand und baten um die Entlastung des Vorstandes.

Bei den anschließenden Wahlen wurde folgend gewählt:

1.Vorsitzender: Marcelle Hilden

2.Vorsitzender: Alexander Rein

Schriftführerin: Kerstin Preßler

Kassenverwalter: Andreas Brosche

Beisitzer : Michael Wolf, Katharina Schmidt, Tobias Schmidt

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Rödgenern, die uns unterstützen, ohne Sie/ Euch wäre das alles so nicht möglich. Der größte Dank geht an unsere Einsatzabteilung, die 365 Tage 24 Stunden für uns alle da sind wenn Hilfe gebraucht wird.